Seite wählen

Seit der Version 26.1 von OBS (Open Broadcaster Software) unterstützt die App auf dem Mac nativ die Funktion “Virtual Webcam”. Damit ist es möglich die Ausgabe der Software als Webcam in z.B. Video-Konferenz Lösungen wie Microsoft Teams oder Zoom zu benutzen. Dadurch ergeben sich sensationelle Möglichkeiten.

Bedauerlicherweise erkennt Microsoft Teams die Virtual Webcam nicht. Das hängt mit der Signierung des Quellcodes von Microsoft Teams zusammen. Folgendermaßen lässt sich das Problem lösen.

Öffne die Anwendung “Terminal” auf deinem Mac. Gib anschließend in dem Terminal folgenden Befehl ein:

sudo codesign –remove-signature “/Applications/Microsoft Teams.app/Contents/Frameworks/Microsoft Teams Helper (Renderer).app”

ACHTUNG vor “remove-signature” stehen ZWEI Minuszeichen!!

Nach Aufforderung gib dein Passwort ein. Anschließend kannst du das Fenster wieder schließen. Nach einem Neustart von Teams kannst Du die “Virtual Cam” auswählen. Hurra!

Bis dato muss nach jedem Update von Microsoft Teams dieser Schritt wiederholt werden. Ich hoffe Microsoft behebt demnächst das Problem mit seiner Code-Signierung.

Jetzt aber viel Spaß mit OBS und Teams auf dem Mac!

Buy Me a Coffee at ko-fi.com